Desserts 2 - Homeparadize

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Desserts 2

Violet
350g Mehl, ½ Päckchen Backpulver, wenig Rohrzucker, 2 Eier und ¼  Löffelchen Kardamon zusammen verrühren.
150g gefrorene Heidelbeeren und 2 kleingeschnitten (gekochte) Randen (rote Beete) in einem Pfännchen mit einer Handvoll getrockneten Lavendelblüten und einem Löffel Rohrzucker zusammen aufkochen. Anschliessend pürieren. Die Masse unter den Teig ziehen und alles gut mischen.
Teig in ein Muffinblech mit 12 Taler (ca. 2,5cm tief) füllen und 12 - 15 Minuten bei 220 Grad Umluft backen.
Ausgekühlt mit Aceto Condimento bestreichen und mit getrockneten Geranienblüten verzieren. 
 
Zimtglacé
Eismaschinenbehälter 24 Stunden vorher in Tiefkühler.
 
3dl Rahm steif schlagen.
 
2 Eier mit 120g Zucker sehr schaumig schlagen, den Schlagrahm sowie 3 dl Milch, ca. 10g geriebenes Zimtpulver (je nach Gusto auch etwas mehr) zugeben und alles mit dem Schwingbesen gut aber sorgfältig verrühren.
 
40 Minuten in Glacémaschine und dann ca 2 Std in Tiefkühler
 
Zimtsterne

2 frische Eiweisse in einer Schüssel leicht verklopfen, dann 200g Zucker darunter rühren. 1 1/2 EL Zimt, 1/2 EL Kirsch sowie 350g gemahlene Mandeln dazugeben und alles gut zu einem Teig zusammenfügen.

in einem Schüsselchen ein frisches Eiweiss mit 175g Puderzucker und einem Spritzer Zitronensaft zu einer Glasur verrühren.

Arbeitsfläche und Wallholz mit Zucker bestreuen und den Teig 1 cm dick auswallen. Sterne ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit der Glasur bestreichen. 2-3 Stunden in die Kälte stellen.

In der Ofenmitte bei 240 Grad vier - fünf Minuten backen und dann auf einem Gitter abkühlen (PS. die Guetzis sind beim Herausnehmen noch etwas weich und Härten beim Auskühlen)
 

Zitronensablés

500g Mehl, 250g gesalzene Butter, 2 bis 3 Zitronenschalen, 50g Citronat, 150g Rohrzucker. Alles sehr gut kneten und ca. 3cm Durchmesser dicke Schlangen formen und in ca. 2mm dicke Scheiben schneiden. Während 12 - 15 Minuten, 220 Grad Umluft backen


 
Chanson bleu, Dessert

200g schwarze Schokolade, in einer Schüssel in kleine Stücke brechen und mit 2dl heissem Kaffee übergiessen. Rühren bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
1dl Rahm mit 80g gesalzener Butter aufkochen und anschliessend unter die geschmolzene Schokolade ziehen. Gut umrühren. Aromatisieren mit zB Fleur d’Oranger, Rosenwasser, Amaretto etc. etc. Mindestens für 5 Stunden in den Kühlschrank.
Nach Erkalten bzw. Erstarren in farbigem Zucker wenden und Kugeln formen. 
 
Pralikosen
200g schwarze Schokolade, in einer Schüssel in kleine Stücke brechen und mit 2dl heissem Kaffee übergiessen. Rühren bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.
1dl Rahm mit 80g gesalzener Butter aufkochen und anschliessend unter die geschmolzene Schokolade ziehen. Gut umrühren. Aromatisieren mit zB Fleur d’Oranger, Rosenwasser, Amaretto etc. etc. Mindestens für 5 Stunden in den Kühlschrank.
10 bissfeste Aprikosen entsteinen und anstelle des Steines ein Teelöffel Schokoladenmasse einfüllen. Mit einem salzigen Cashewkern und Vanillepulver abschliessen.
 
Lemontree
500g Mehl
250g gesalzene Butter
200g Rohrzucker
1dl Limettensaft
80g kandierte Zitronen
50g Sauerrahm und 50g Naturejoghurt
Teig zusammenkneten, Rolle formen und im Rohrzucker oder farbigem Zucker wenden. In ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und bei 20 Minuten, 220 Grad Umluft backen.
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü